Zum Inhalt

Marco Di Feo Beiträge

Die eShapeOko ist auf dem Weg

Wer hätte es gedacht, dass die eShapeOko noch diesen Monat ihren Weg zu mir findet? Ich zumindest nicht. Ich hatte mit Anfang November gerechnet und bin umso erfreuter, dass Catalin meine eShapeOko schon jetzt bereits auf den Weg bringt. Bestellt hatte ich sie am 2. September und zur Post ging sie heute. Mittlerweile hat er im Webshop wieder den Normalbetrieb ausgerufen, mit einer Auslieferung innerhalb von 3 Tagen nach Bestellung. Das ist echt fair! Ich hoffe meine Fräse kommt bald an, damit es endlich losgehen kann :).

Weiterlesen Die eShapeOko ist auf dem Weg

eShapeOko Vorbereitungen – Netzteil

Die eShapeOko ist noch nicht verschickt worden, darum beschäftige ich mich heute einfach etwas mit dem Netzteil. Wie hier beschrieben habe ich mich dafür entschieden ein Computernetzteil als Stromquelle zu verwenden. Hierfür wählte ich eines, das Stecker einzeln herausführt, so dass man nur die Anzahl an Kabel anschliessen muss, die man auch wirklich benötigt. Das einzige Manko war bisher, dass der normale „Kabelbaum“, der normalerweise am Mainboard befestigt wird heraushängt, so dass man immer Kabelgewirr hat. Den Kabelbaum benötige ich einzig und alleine zum Überbrücken des Power On Schalter. Das Netzteil ist im Normalbetrieb logischerweise ausgeschaltet und fängt erst dann an Strom zu liefern, wenn PS_ON (meistens das Grüne Kabel) auf GND geschlossen wird (Anleitungen gibt es darüber einige im Internet). In der ersten Version hatte ich ein Masse Kabel und das Grüne PS_ON Kabel am Stecker abgeschnitten um es dann mit dem Lötkolben und etwas Schrumpfschlauch zu verbinden. Die einzigen Stromstärken die ich benötige sind 12V für die Schrittmotoren und 5V für den Arduino Uno, daher kam mir die Idee den Kabelbaum zu entfernen. Dafür musste man natürlich das Netzteil erst einmal vom Strom nehmen und öffnen. Das kostet einen nicht nur die Garantie, sondern auch etwas Zeit, da…

Weiterlesen eShapeOko Vorbereitungen – Netzteil

Die CNC Odyssee – eShapeOko und Bestellungen

Die eShapeOko als auch die Platine für die Motortreiber sind noch nicht angekommen. Das soll kein Firmen bashing werden, sondern einfach einen kleinen Einblick darüber geben, was einen so erwarten kann, wenn man dieverse Teile online / Übersee bestellt. eShapeOko Die Bestellung ging am 02.09.2013 an MakerslideEurope raus. Ich habe schon damit gerechnet, dass die Fräse nicht innerhalb von einer Woche da ist, daher verlies ich mich auf die E-Mail von Catalin (Inh), der mir zusicherte die Fräse in der nächsten Woche zu verschicken. Ich hatte mit 2 Wochen gerechnet, also war ich umso erfreuter über seine E-Mail. Da ich in der Zwischenzeit 2 Schrittmotortreiber getoastet hatte und mir eh noch ein Motor fehlte dachte ich mir, dass ich dies auch bei Catalin bestellen könnte, damit alles in einem ankommt. Diese Mail ging am 08.09.2013 raus und wurde am 12.09.2013 wieder von mir zurückgenommen, weil ich keine Antwort hatte und es zwischenzeitlich bei Multec bestellt habe. In der Mail vom 12.09.2013 habe ich ebenfalls nochmal nachgefragt, ob er mir sagen kann, wann ich ungefähr mit der eShapeOko rechnen kann. Auf diese Mail bekam ich bis heute leider keine Antwort. Glücklicherweise bin ich 4 Tage danach auf den Blog der Firma…

Weiterlesen Die CNC Odyssee – eShapeOko und Bestellungen

Die CNC Odyssee – eShapeOko

Nach dem es nun wieder etwas stiller um mein CNC Fräsen Thema wurde will ich hier mal über den aktuellen Stand berichten. Das Thema Selbstbau CNC ist vom Tisch. Die Grundidee war schon nicht schlecht, doch leider fehlt mir im Moment die Zeit und das notwendige Werkzeug um eine saubere Umsetzung meiner DIY CNC zu realisieren. Da ich aber unbedingt eine Fräse haben will und ich die Elektronik schon nahezu vollständig habe, habe ich mich für eine eShapeOko entschieden. Der Bausatz kann flexibel gestaltet werden, bietet z.B. open end Plates, so dass man die Fräse beliebig erweitern kann, sollte das mal notwendig sein. Da der Bausatz noch unterwegs ist (aus UK) werde ich hier auf die Dinge eingehen die es zu beachten gilt. Was benötigt man alles für das Basis Set? – Den eShapeOko Bausatz (Werkzeug und einen M5 Gewindeschneider) – 3-4 Schrittmotoren – 3-4 Motortreiber – 3-4 Kühler – Eine Steuerplatine die den Schrittmotortreibern sagt, was die Motoren machen sollen – Ein Netzteil mit genug Power – Eine Spindel, welche die Bohrarbeiten übernimmt (z.B. Dremel) – Fräsbohrer – Kabel – Platine für den Aufbau (oder eine vorgefertigte Platine -> Shield) – Schrumpfschlauch – Lötkolben – Einen Computer 🙂 –…

Weiterlesen Die CNC Odyssee – eShapeOko

IPad 4 Reparatur

Nach dem mein IPad 4 erst vom Auto überfahren wurde (dank Dodocase ist nicht viel passiert) und das Display nun schließlich ganz kaputt ist (Begegnung mit dem Pflasterstein) wurde es Zeit das Display auszutauschen. Ein Ersatzdisplay gibt es schon für knapp 40€ bei Ebay mit entsprechendem Werkzeug. Der Umbau kann, je nach dem wie stark das Display beschädigt ist auch ohne das Aufweichen des Displayklebers bewerkstelligt werden. Ein kleines Video, wie das aussieht kann man hier finden. Ich habe ca. 1 1/2 h damit verbracht, danach war das Ipad zumindest augenscheinlich wie neu http://www.youtube.com/watch?v=OZxdmAEStmIA

Weiterlesen IPad 4 Reparatur

DIY CNC Fräse – The Milling Project – Elektronik – Part 2

Wie gesagt bin ich schon lange am überlegen, ob ich eine CNC Fräse bauen soll, oder nicht. Für mich war immer klar, dass wenn ich eine CNC Fräse bauen werde, dann will ich vorher die Elektronik im Griff haben. Über EBay und Heise bin ich über einen 3 Achsen Controller gestolpert. Ein Teil, das zwar im Amateursektor liegt, aber dennoch was kann und das man über den Parallel Port steuern kann. Damit macht man vermutlich nichts falsch dachte ich, denn serielle und parallele Schnittstellen sind schon seit gefühlten 1000 Jahren in Betrieb und somit kompatibel mit dem hinter letzten Betriebssystem. Mein Computer hat schon lange keinen LPT Port mehr, dafür aber die Dockingstation meines Laptops, aber ich hatte meine Rechnung ohne Windows 7 x64 gemacht, denn mit 64 Bit kann die Software (hatte Mach3 getestet) scheinbar nicht. Genauso wie mit Laptops, denn da soll das Timing auf Grund der Schlafmodus-Integration auch nicht wirklich taugen. Und der Parallel Port über eine proprietäre Dell Schnittstelle? Pff… Projekt zum Scheitern verurteilt. Ich hatte es natürlich versucht und den Schrittmotor an die Elektronik angeschlossen, aber mehr als geglüht hat der Motor nicht. Zumindest ging er, denn er hatte das volle Haltemoment – Aber Bewegung?!…

Weiterlesen DIY CNC Fräse – The Milling Project – Elektronik – Part 2

DIY CNC Fräse – The Milling Project – Part 1

Es ist mal wieder so weit, ich wage mich an das Thema kleine selbst gebaute CNC Fräse. Das Internet ist voll mit Informationen und über die letzten 2 Jahre in denen ich mich mit dem Thema beschäftigt habe wurde ein Entwurf nach dem anderen erweitert und wieder verworfen. Ich hatte damals die Idee eine kleine, kostengünstige CNC zu bauen. Nichts verrücktes, so günstig wie möglich. Dann kam ich vom hundertsten ins tausendste. Aus den normalen M6 Gewindestangen wurden schnell Trapezgewindestangen, aus Schubladenführungen high end Linearführungen und aus meinem Dremel als Bohrkopf eine profi Lösung für mehrere 100 Euro. Liest man sich weiter durch diverse Internet Foren kommt man auf allerlei Schnickschnack. Da fragen User nach eine DIY CNC und werden erstmal mit der Ungenauigkeit der eigenen Idee gefolgt von verschiedensten Fachbegriffen und „MUST HAVE“s (wie z.B. Gravurtiefenregler) geplättet. Von der Ansteuerung und den Schrittmotoren ganz zu schweigen. Kurzum, mir ging das alles ziemlich auf die Nerven. Ich mag es ein Projekt so kostengünstig wie nötig und dafür so gut wie möglich zu bauen. Ich habe aber keine Lust für eine CNC Fräse 1000€ auszugeben (selbst das reicht ja nicht) um damit 10 kleine Fräsprojekte die mit einer kleinen Toleranz auskommen.…

Weiterlesen DIY CNC Fräse – The Milling Project – Part 1

Drive Max7219/Max7221 with common anode displays

As you maybe already know, the max7219 and max7221 chips are serially interfaced (SPI) 8-bit LED drivers. These chips work perfect on 7 segment displays if they have common cathode pins, because they are designed for those display. If you have common cathode 7 segment display you get in touch with the benefit of these led drivers, because they handle the multiplexing in an easy way. They have built-in bcd decoder for easily displaying information and if you don’t want to use the decoder you can byte-wise set every digit of your display. For example, if you want to display the number „0“ without bcd decoding, you create the bit mask as follows:

7bit-segment
7bit-segment

The bit mask for number „0“ is: 0x0111111
To display this number you have to address (e.g.) digit1 and send your „number byte“ afterwards. That works perfectly.

Weiterlesen Drive Max7219/Max7221 with common anode displays

Publisher 2010 PTXT9.DLL problem – solution

It stumble across a weird problem with Microsoft Publisher 2010. After we installed Publisher 2010 at some computers, the users responded, that it doesn’t work. They could open Publisher without any problem, but if the click on a tab at the Publisher start screen, a message appeared, that ptxt9.dll could not be loaded. After some research I found different KBs about replacing a corrupted PTXT9.dll and how you could extract it from the Publisher 2010 CD and so on. That didn’t help me, neither did regsrv32.exe PTXT9.dll help. So I did the usual analysis with sysinternals procmon and procexp. I saw some strange access denied messages from the registry. After updating the registry ACL the problem still exists. Publisher was some kind of broken. So I went to the installed programs. After scrolling to Publisher I recognized, that Microsoft Office 2010 Professional Plus was installed as well. So I tried to uninstall Office, because Publisher is Part of the Office package (but was installed as a stand alone version). Maybe that has something to do with this problem. I was wondering, because Publisher worked like a charm after a reboot. Happy about this I reinstalled Office via SCCM and started…

Weiterlesen Publisher 2010 PTXT9.DLL problem – solution

Powershell – Script automation with jobs (AD Quota)

After working a while with Powershell and doing some time expensive jobs like getting the quota of all Microsoft servers I came to the point when i was looking for some parallelisation in Powershell. My problem was the quota script, that executes the following command for each file server:

Actually we have a couple of servers and need to get the quota from all servers to calculate the file system usage and built a daily statistic. The first script collected the data from each server. Since this is a boring job, because reading a file stream and writing it to a local file is really boring, even for a computer. I wanted to accelerate this step. So i got in touch with Powershell and jobs. Jobs are (dont kill me) distantly related with multithreading in .NET. Indeed, multithreading in .NET has many more advantages and features than in powershell, but as a beginner (some years ago 🙂 ) in development i didn’t do anything more than just starting threads and wait until they are finished (Yep, invokation was a foreign concept to me). So this relation is not so far out. Anyway, jobs do a great job if you…

Weiterlesen Powershell – Script automation with jobs (AD Quota)

Powershell – Colorize string output with colorvariables in the output string

The other day I saw a script output that was colored with magenta. I was a bit impressed by the readability of the output messages. As I looked to the source code I saw something (ugly) like:

The output looked like: The Output is not so bad, but the effort is enormous. I came to the idea to encode the colorsettings within the output string. So I ended up with the following Script:

Now it’s possible to use a single string to encode the color by seperating each color with a hashtag (#). Here is an example: The syntax is very simple. Choose a color for the next characters and put it into hashtags (#). To stop coloring the characters just put another hashtag behind the colored characters to reset the foreground color to its default.

If you want to use any other charater, or command for the coloring, just replace the hashtag of the split function in line 20 with your character/command. I think this is a usefull function, because script output is often needed and coloring the important parts of the output is sometimes very helpful 🙂 Edit: I edited the script to work even…

Weiterlesen Powershell – Colorize string output with colorvariables in the output string