Zum Inhalt

Kategorie: Hobby

Micro MinimOSD – Flash it with UM/CP2102 USB to Serial Converter (UART)

I bought a micro MinimOSD and failed to order a FTDI Board for flashing. Because I don’t need the MinimOSD at the moment, I didn’t bought a board for flashing. Today, I had a bit of spare time, and soldered the pins onto the MinimOSD, so I can connect it easily to a breadboard. I googled at bit and found out, that it should be possible to flash this little thing with an UM2102 / CP 2102 USB to Serial Converter. Luckily, I bought one maybe 6 Years ago, when me and another friend dived into the microcontroller world more deeply, and faced the lack of debugging functionality, and compensated this, with a serial connection to the controller, to transmit debug strings to a serial connection (fun times!). The one I bought wasn’t really expensive and came from a German distributor called ELV (elv.de and search for UM2102). After checking the datasheet for the UM/CP2102 and the Micro MinimOSD, I put everything on a breadboard, and wired it up. Because the DTR pin isn’t in front of the CP2102, I have to solder this directly to a wire and hook it up to the MinimOSD (red Line). After I connected…

Weiterlesen Micro MinimOSD – Flash it with UM/CP2102 USB to Serial Converter (UART)

GRBL 0.9j – Running your laser with spindle pin

The new big upgrade to my eShapeOko was a 250mW laser, ordered by Banggood for 10€. These can be driven with 5V and come with nearly everything you need, to get started. First of all, I upgraded the GRBL version on my Arduino Uno and ran into some problems, on how to drive the laser, to avoid, that this little beast is turned on all the time and leaves track, while speedfeeding to the next „cut location“.

Weiterlesen GRBL 0.9j – Running your laser with spindle pin

Quadcopter Projekte – Der Quadroder

Nach dem ich den Rahmen und die Motoraufhänger gefräst hatte ging es nicht lange, bis ich den kompletten Quadcopter (Ich habe ihn mal Quadroder getauft) zusammengebaut hatte. Wie designed passten alle Teile 1A auf den Rahmen, so dass der Zusammenbau schnell und einfach von statten ging. Ich muss zugeben, dass das Projekt fast schon zu einfach zu bewerkstelligen war :). Nach dem der Quadroder zusammengebaut war ging es an die Software und die Anbindung an die Fernbedienung. Was ich vorher nicht bemerkt hatte war, dass die Regler kein BEC haben, also keinen Strom über den Stecker, der zur Flight Control Naze32 geht führen. Das heisst, dass alles Strom hat, bis auf den Regler und der Empfänger. Also habe ich kurzerhand einen uBEC auf Ebay für 7€ geschossen und diesen eingebaut, damit alles soweit versorgt ist. Die korrekten Anschlüsse für den Empfänger an der Naze32 zu finden war mit etwas Schwierigkeiten verbunden. Damit ich nicht noch mehr Kabel im Quadroder rumfliegen habe, habe ich mich dazu entschlossen die Signale mit einem einzigen Kabel zu übertragen (Summen Signal). Die Naze32 versteht das, wenn man diese vorher über USB verbindet und über Baseflight entsprechend konfiguriert. Was allerdings noch fehlte und etwas Lötarbeit war,…

Weiterlesen Quadcopter Projekte – Der Quadroder

Quadcopter Projekt – Elektronik Komponenten – Part 2

Tja, wer hätte es gedacht, aber meine Lieferung von Hobbyking (China Warehouse) kam tatsächlich schneller als erwartet. Ich hatte bei Hobbyking folgende Sachen bestellt: – DYS BE1806-13 Brushless Motor for Multirotor (2300KV) 24g – Afro Slim 20Amp Multi-rotor Motor Speed Controller (SimonK Firmware) – AfroFlight Naze32 Acro AbuseMark FunFly Controller – 5030 Propellers (Black) – 3xCW and 3xCCW – 6pcs per bag – Gemfan 6030 Multirotor Propellers One Pair CW CCW (Black) Die 5030 Rotor blätter passen leider nicht auf meine Motoren, weswegen die eigentlich wieder verkauft werden können. Alles andere sieht soweit gut aus. Da ich über den Verlauf der Bestellung informiert sein wollte habe ich als Versandart eine mit Tracking genommen. Leider ist es hier etwas problematisch, denn Waren, die aus dem Ausland kommen, bekommen in Deutschland von DHL eine neue Trackingnummer. D.h. es kann mit der ursprünglichen Nummer nicht mehr getrackt werden, was echt schade ist. Die neue Nummer gab es in meinem Fall nur an der Hotline unter der Nummer 0228 4333118 (Für Einschreiben aus dem Ausland). Nach dem das Paket nun endlich in Deutschland war ging es, wie sollte es auch anders sein zum Zoll. Hier klärte mich der freundliche Zöllner auf, dass es für…

Weiterlesen Quadcopter Projekt – Elektronik Komponenten – Part 2

Quadcopter Projekt – Part 1

Ich habe mich dazu entschlossen einen Quadcopter zu bauen. Im Moment befindet sich die Lieferung der Einzelteile noch auf dem Weg, weswegen ich in diesem Beitrag kurz über das schreiben wollte, was ich bis zum Bau des Quadcopters so treibe. Als erstes habe ich mir eine neue Funke gekauft. Bisher hatte ich eine MX-12 im Einsatz um verschiedene Depron Flieger zu steuern. Diese ist aber eine ältere Generation und funktioniert noch nicht mit der 2,4Ghz Technologie. Also musste eine neue her, am Besten auch mit etwas mehr kanälen, wer weiss, was in Zukunft noch so ansteht. Ich habe mir nach kurzem Überlegen eine Graupner MX-16 Hott gekauft. Diese hat 8 Kanäle, 2,4Ghz und jede Menge Schnickschnack an Bord. Zuerst hatte ich mit einer Spektrum DX9 geliebäugelt, diese aber auf Grund von diversen Beiträgen die von Problemen handelten dann doch nicht genommen. Außerdem war diese um einiges teurer als die MX-16. Nach dem ich die MX-16 Hott geliefert bekommen habe wurde gleich ein Update der Firmware auf dem Sender und auf dem Empfänger durchgeführt. Sicher ist bekanntlich sicher. Da die Lieferung der Elektronik noch auf sich warten lässt habe ich mich um das Design des Quadcopters gekümmert, das ich hier zeigen…

Weiterlesen Quadcopter Projekt – Part 1

Pololu A4988 Kupfer Kühlung

Nach dem ich nun einige Fräsarbeiten hinter mir habe musste ich bei größeren Arbeiten feststellen, dass meine Fräse Schritte verlor. Ich habe ziemlich schnell die Schrittmotortreiber im Verdacht gehabt. Diese wurden bei langen, schnellen Fahrten ziemlich heiß und schalteten kurz ab. Sobald die Fräse nach einer kurzen Pause abgekühlt wurde, verschwanden die Schrittfehler für kurze Zeit, bis sie wieder aufgetreten sind. Nach Messungen wurden die A4988 Motortreiber nach kurzer Zeit über 80 Grad heiß. Da die Pololus bei 90 Grad kurz abschalten waren diese natürlich an der Grenze. Kein wunder, denn die Motoren ziehen gute 1,6A. Nach dem ich die Schrittmotortreiber versehentlich getoastet habe brauchte ich einen Satz neue Schrittmotortreiber. Ich entschied mich diesmal die Black Edition der Pololu A4988 zu kaufen, da diese durch die vier lagige Platine mehr Wärme abführen können. Allerdings steht auf der Pololu Webseite, dass ab einem Strom von 1,2A eine zusätzliche Kühlung stattfinden muss. Diese hatte ich vorher über passive Kühler und einen Lüfter realisiert, was aber nicht wirklich reichte. Die Mini Kühler, die es für die Pololus gibt taugen meiner Meinung nach nur, wenn man leicht über die von Pololu genannten Grenze kommt. Es musste also etwas besseres her. Nach etlichen versuchen diverse…

Weiterlesen Pololu A4988 Kupfer Kühlung

eShapeOko mit Led Beleuchtung

Nach dem es nun einige Zeit still war gibt es hier mal ein kleines Update. Meine eShapeOko hat schon einige gute Dienste verrichtet, die ich demnächst hier veröffentlicht werde. Was sich aber an der Fräse getan hat ist, dass sie eine Led Beleuchtung als Upgrade bekommen hat. Hervorragend geeignet dafür sind die Alu Profile der X-Achse. Diese haben jeweils zwei Nuten, in die eine Standard Led Lichterkette von Ebay rein passt. Diese wurden einzeln verlötet und an den 12V Anschluss des Fräsen Netzteils angeschlossen. Hier mal ein paar Bilder davon

Weiterlesen eShapeOko mit Led Beleuchtung

eShapeOko – Schrittmotorprobleme und deren Lösung

Mittlerweile habe ich die Kress an die Fräse gebaut. Obwohl ich erst dachte, dass die Standardhalterung zu klein für die Spindel ist habe ich die Kress mit etwas sanfter Gewalt doch angebaut bekommen. Nun konnte ich bereits meine ersten kleinen Teile fräsen. Ich hatte zwischendurch etwas Schwierigkeiten mit dem Vorschub. Zuerst dachte ich, dass die Zahnriemen zu schlaff sind, also habe ich diese gestrafft. Mittlerweile habe ich sie so weit gelockert, dass die Achsen nun flüssig laufen, der Zahnriemen aber kaum nachgibt. So liefen die ersten Fräsversuche auch erfolgreich durch. Unter anderem lag dies daran, dass ich Holz in 2mm Schritte abgetragen hatte und dabei einen Vorschub von 500mm/min verwendet habe. Sobald ich den Vorschub auf 2000mm/min erhöht habe und 6mm Holz pro Durchlauf erhöht habe traten die ersten Probleme auf. Ich bemerkte auf der X Achse erste Verzerrungen beim Fräsen bis komplette ausfälle beim Verfahren, so dass einige Werkstücke kaputt gefräst wurden. Ich dachte ebenfalls, dass dies an falsch gespannten Zahnriemen lag und habe hier nachjustiert. Ohne Erfolg. Dann habe ich den Riemen entfernt und den Motor überprüft und festgestellt, dass der Motor Schritte nicht dreht, wenn die Belastung zu groß ist. Dafür habe ich den Riemen entfernt und…

Weiterlesen eShapeOko – Schrittmotorprobleme und deren Lösung

eShapeOko – Software

Die Suche nach geeigneter Software um die Fräse zu betreiben ist ebenfalls eine Geschichte für sich. Ich habe hierzu ebenfalls einiges in diversen Blogs gelesen und nun meine eigene Softwareliste erstellt. Fangen wir an mit dem, was man als erstes benötigt. Designen kann man in jeder Software, die dxf, oder svg exportiert (das sind die gängigsten Formate). Hierfür benötigt man aber keine 5000€ teure CAD Software. Man kann auch einfach kostenlose CAD Software, wie LibreCAD, oder QCad nehmen. Diese sind auf den entsprechenden Seiten erhältlich und bieten einen guten Einstieg für Anfänger. Wer aber wirklich einfache Zeichnungen erstellen will, der kann aber auch zu Inkscape greifen, oder dem kostenpflichtigen Illustrator. Diese bieten ebenfalls den Export nach DXF an und sind dem ein, oder anderen vielleicht etwas geläufiger. Was ich als kleines Schmankerl gefunden habe ist Ink Pad für das IPad, das ebenfalls einen export als SVG anbietet, somit kann ich einfache Zeichnungen auf meinem IPad erstellen, während ich z.B. mit dem Zug unterwegs bin. Alle genannten Varianten funktionieren zum erstellen gut, wobei die CAD Lösungen natürlich bevorzug häufiger verwendet werden, weil sie genau für diesen Bereich geschaffen wurden. Das erstellen der Zeichnung ist natürlich nur der erste Schritt. Hat man…

Weiterlesen eShapeOko – Software

eShapeOko – Gaups „Shield“

Was bringt die Platine überhaupt? Die Platine dient eigentlich nur dazu, den Aufbau sauberer zu machen, als dies auf einem Steckbrett zu schaffen ist. Sie hat saubere Leiterbahnen und bietet alle möglichen Vorzüge gegenüber eine manuell hergestellten Platine! Wie bereits in vorherigen Postings zu lesen ist gibt es bei der Platine, die ich aus der USA bestellt habe Probleme mit der Lieferung. Mittlerweile ist die Platine wohl auf deutschem Boden, was aber noch lange nicht heißt, dass ich sie in meinen Händen halte. DHL kann mir ebenfalls keinen Aufenthaltsort nennen, da DHL das Tracking für Briefe dieser Art nicht anbietet. Also ist die Buildlog.net Platine erst einmal verschollen, was mich ehrlich gesagt ziemlich nervt. Nicht nur, dass EJ nicht in die Pötte kommt, nein, nun muss ich auch noch auf DHL warten. Das ich dieses Problem schon vorhergesehen habe, habe ich mir eine ähnliche Platine namens GAUPS vom eShapeOko Hersteller Catalin bestellt. Diese kostete 10€ + ein paar Euro Versand. Da sie im Webshop als verfügbar aufgelistet war ging das Paket auch innerhalb von 4 Tagen nach Versand bei mir ein. Das freut das Bastlerherz, denn nun konnte dieses Kapitel auch endlich weitergehen. Ich habe also Teile zum Bestücken der…

Weiterlesen eShapeOko – Gaups „Shield“

eShapeOko Testlauf

Nach dem ich immer noch auf meine Platine aus der USA warte und diese aller Voraussicht nach auch nicht in den nächsten Tagen eintreffen wird habe ich mich dazu entschlossen eine zweite Platine zu bestellen. Diese Platine nennt sich Gaups und ist ebenfalls von Amberspyglass (eshspeoko) und basiert auf der buildlog.net Platine. Diese ist allerdings von Grund auf neu designed und sieht gut aus. Somit werde ich die Buildlog.net Platine, sofern sie dieses Jahrhundert noch eintrifft auf ebay verhöckern. Da meine Fräse bereits fertig aufgebaut ist und ich nicht länger warten wollte habe ich meine Pololu Schrittmotortreiber auf dem Breadboard von Hand verkabelt. Nach dem die Verkabelung fertig war ging es an die GRBL Settings. Es gibt ein paar gute Online Rechner um die Grbl Einstellungen zu berechnen. Damit die Einstellungen korrekt berechnet werden können muss man herausfinden, welche Strecke die Fräse pro Schritt zurück legt. Die eShapeOko läuft auf MXL Zahnriemen. Diese haben eine Steigung von 0,08inch. Die Zahnräder haben 18 Zähne und die der Motor benötigt mit seinen 1,9 Grad pro Schritt insgesamt 200 Schritte für eine volle Umdrehung. Damit kann man die Einstellung für Grbl relativ einfach berechnen. Das gleiche gilt für die Z-Achse, die mit einem…

Weiterlesen eShapeOko Testlauf