Zum Inhalt

eShapeOko – Gaups „Shield“

Was bringt die Platine überhaupt?
Die Platine dient eigentlich nur dazu, den Aufbau sauberer zu machen, als dies auf einem Steckbrett zu schaffen ist. Sie hat saubere Leiterbahnen und bietet alle möglichen Vorzüge gegenüber eine manuell hergestellten Platine!

Wie bereits in vorherigen Postings zu lesen ist gibt es bei der Platine, die ich aus der USA bestellt habe Probleme mit der Lieferung. Mittlerweile ist die Platine wohl auf deutschem Boden, was aber noch lange nicht heißt, dass ich sie in meinen Händen halte. DHL kann mir ebenfalls keinen Aufenthaltsort nennen, da DHL das Tracking für Briefe dieser Art nicht anbietet. Also ist die Buildlog.net Platine erst einmal verschollen, was mich ehrlich gesagt ziemlich nervt. Nicht nur, dass EJ nicht in die Pötte kommt, nein, nun muss ich auch noch auf DHL warten.
Das ich dieses Problem schon vorhergesehen habe, habe ich mir eine ähnliche Platine namens GAUPS vom eShapeOko Hersteller Catalin bestellt. Diese kostete 10€ + ein paar Euro Versand. Da sie im Webshop als verfügbar aufgelistet war ging das Paket auch innerhalb von 4 Tagen nach Versand bei mir ein.
Das freut das Bastlerherz, denn nun konnte dieses Kapitel auch endlich weitergehen. Ich habe also Teile zum Bestücken der Platine gekauft ( rund 15€ ) und alles zusammen gelötet und verdrahtet. Das sieht natürlich um Welten besser aus als es vorher war. Ich habe ein paar kleine Veränderungen gegenüber der Anleitung vorgenommen. So ziert keine DIP Schalter Leiste das Zentrum der Platine, sondern einfach 2 Lochleisten, die ich mit Kabeln verbinde um die Microsteps für die Motoren festzulegen. Das hat einfach den Grund, dass es in meinem Elektronikladen keine 12 DIP Schalter Leisten gibt. Das Maximum waren 6er Leisten. Diese haben aber das Problem, dass sie zu breit sind und somit nicht nebeneinander passen. Nach dem die Platine sauber zusammen gelötet und verdrahtet war habe ich noch 30 Minuten einen Fehler gesucht, der gar nicht da war. Im Gegensatz zu meinem Testaufbau sind die Motoren nämlich nicht die ganze Zeit mit Strom versorgt, sondern laufen nur, wenn etwas gefräst werden soll. Das fiel mir auf, als ich zufälligerweise ein Testprogramm abspielte und die Fräse einwandfrei los lief.

Wie bereits erwähnt wird die buildlog.net Platine direkt verscherbelt. Sollte jemand Bedarf daran haben kann er mir ja gerne schreiben. Wann diese allerdings eintrifft wissen vermutlich nicht einmal die Götter!

Veröffentlicht inAllgemeineShapeOkoHobby

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.