Zum Inhalt

Küchenbeleuchtung Teil 4 – 3mm LEDs Einbau

Sooo, was lange währt wird endlich gut. Meine LEDs kamen endlich. Leider habe ich bei der E-Bay Auktion übersehen, dass die nicht aus Deutschland kommen, sondern aus Thailand. D.h. warten bis der Arzt, bzw. der Briefträger kommt. Aber nun sind sie endlich alle da, sogar mit Widerständen für 12V. Bestellt habe ich 100 Stück für knappe 13€. D.h. 13 Cent Pro LED+12V Vorwiderstand, das ist noch relativ erträglich.

LEDs

Da die Acryl Scheibe ja schon gebohrt war habe ich mich gleich dran gemacht die LEDs einzusetzen und zu verkabeln. Wie man ganz gut sieht habe ich ein 4×4 Gitter gebaut. D.h. alle Kathoden und alle Anoden einer LED Reihe habe ich im 90° Winkel zueinander verbunden, also 4 horizontal und 4 vertikale Verbindungen. Auf dem Bild sieht man noch die Demoverkabelung.LEDs verbaut im Gitterverbund ;)

Die Verkabelung ist nun so, dass wenn z.B. Strom am Schwarzen Kabel ganz links und am Grünen Kabel rechts angelegt wird (also natürlich einmal Masse und einmal V+), dass die zweite LED von links unten leuchten wird. Somit besteht ganz einfach die Möglichkeit jede LED einzeln anzusteuern. Da kommt mein MAX7219 ins Spiel, den ich schon in einem anderen Eintrag erwähnt habe. Dieser kümmert sich um die Ansteuerung der richtigen Leitungen, damit die gewünschte LED leuchtet.

Ich habe natürlich mal testweise Strom angehängt um zu zeigen, wie es aussehen wird, wenn es fertig ist.

LED Platte

IMG_1630-w600-h600

Veröffentlicht inAVR - KüchenbeleuchtungElektronik

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.